Was taugt ein 140€ Handy? Gigaset GS 160 Testbericht

Du suchst ein günstiges neues Handy?

Dann solltest du dir mal das Gigaset GS160 genauer anschauen, wir haben es zumindest gemacht und hier kommt der Testbericht!

 

Hinweis: Das Gerät wurde für diesen Test von Gigaset zur Verfügung gestellt, dies verändert aber nicht meine Meinung!

Im Lieferumfang befinden sich das Handy, übliche Anleitungen, ein USB Kabel, sowie das Steckdosenadapter. Einen Kopfhörer sucht man vergeblich.

Das Gerät ist aus Plastik gemacht aber es fühlt sich dennoch gut verarbeitet an. An den Seiten soll das Plastik Aluminium imitieren. Kamera, LED, Lautsprecher und ein Fingerabdrucksensor befinden sich auf der Rückseite- Die Vorderseite wirkt aufgeräumt, indem man dort nur die Ohrmuschel, das 5 Zoll IPS Display, und die Frontkamera sieht.

Als Software ist Android 6.0 installiert. Es ist grob gesehen das Googel Stock Rom, also die Standard Version mit nur wenigen Anpassungen des Herstellers. Die Änderungen, welche gemacht wurden haben uns aber nicht wirklich überzeugt, wie z.B. die App Icons, die Hintergrundbilder und der Super Energiesparmodus.

Eine gute Sache wurde aber eingebaut und zwar kann man ein C auf dem ausgeschaltetem Display malen und schon öffnet sich die Kamera, wenn man ein M malt, das Mailprogramm usw.

Da man anders als z.B. bei Samsung nicht einfach einen Doppelklick auf den Homebutton machen kann um die Kamera zu öffnen ist es wirklich sehr nützlich.

Das App Icon der Kamera ist mir jedesmal ein Dorn im Auge aber auch wenn wir bei der Kamera bleiben, wird man enttäuscht. Es wirkt teilweise wie ein Glücksrad ob das Bild okay oder schlecht wird. Wenn man zu viel Licht hat, wirkt alles verschmiert und bei zu wenig Licht ist es ähnlich. Auch sind die Bilder nicht sehr hochauflösend oder sehr scharf. Die Farben gelingen der Kamera, genauso wie dem Display. Der Bildschirm ist natürlich kein Amoled sondern nur IPS mit HD Auflösung. Leider konnten wir 2 tote grüne Pixel im Display erkennen.

Performance ist nicht die Stärke des Gerätes, verbaut sind 1 GB Arbeitsspeicher und ein älterer Mediatek Prozessor. Die Ladezeiten von Apps liegen bei ca. 2-4 Sekunden.

Neben den üblichen Dingen wie Muster, Passwort und Pin kann man auch den Fingerabdrucksensor benutzten. Dieser funktionierte bei unserem Test bei fast genau jedem zweiten Versuch.

Neben Wlan kann das Smartphone bis zu 150 mbit über LTE Cat 4 empfangen.

Wie auch beim Fingerabdrucksensor ist auch hier nicht die neuste Technik eingebaut aber in dieser Preisklasse auf jeden Fall besonders.

Es sind auch zwei Sim Karten möglich. So könnt ihr z.B. einen günstigen Telefonie Vertrag bei der Telekom und einen günstigen Internet Vertrag bei Vodafone gleichzeitig nutzten. Andere Hersteller sollten diese geniale Funktion auch häufiger einbauen, wenn man es einmal hatte will man nicht mehr ohne.

Neben einem 2.500 mAh Akku, welcher für einen Tag bei normaler Nutzung reicht ist ein MicroSD Slot verbaut. Dieser ergänzt die 16 GB Speicher, welche für einen normalen Nutzter meistens ausreichen.

Das Fazit:

Für Leute, die aufwendige 3D Spiele zocken wollen, ist das Handy nichts, genauso für Leute die gerne Fotos machen. Wer aber auch mit etwas langsamerer Performance leben kann wird mit dem Handy sicherlich zufrieden sein!

Hier sind noch ein paar Beispielbilder. Bitte klicke auf ein Bild, um es richtig anzuzeigen. Wir arbeiten noch an einer besseren Lösung.


Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder
Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder

Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder

Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder

Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder

Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder

Du hast einen (Rechtschreib)Fehler gefunden? Melde ihn uns damit wir es verbessern können, vielen Dank! Du kannst den fehlerhaften Text makieren und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.