Wortwolken erstellen

Wortwolken erstellen

Wortwolken- Die Mischung aus Informationen und Kunst- Aber wie kann man sie erstellen?

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten etwas auszudrücken.

Eine Wortwolke ist mal etwas anderes zum langweiligen Text und bietet Freiheit für Krativität.

Hier ein Beispiel:

Tipp: Füge mehr Wörter hinzu um eine bessere Form zu erhalten.

1. Website öffnen

Klicke hier –>  Wortwolken.com

2. Einen Text importieren

Klicke auf Assistant

 

Hier solltest du einen allgemeinen Text einfügen. Die Webseite berechnet welche Wörter am häufigsten vorkommen und sortier Füllwörter wie „Und oder ein“ aus.

3. Überprüfe die Gewichtung

Nachdem du einen Text importiert hast, gehe zu „Wortliste“

Hier kannst du die Zahl anpassen um die Gewichtung zu ändern. Falls du bestimmte Wörter nicht in der Wortwolke haben willst kannst du diese hier entfernen.

Falls diese Meldung erscheint musst du mit dem blauen Schiebe Regler die Größe der Wortwolke verkleinern.

4. Formen

Klicke dazu auf „Umriss“ und wähle eine Form aus. Falls du ein eigenes Bild als Vorlage nutzten möchtest (Wie auch im Beispiel) 

Klick auf Hochladen und wähle „Nutze die Farben des Umrissbildes (buntes Bild als Umrissvorlage)“ aus. Schließlich noch die gewünschte Datei hochladen.

5. Färben

 

Falls du die Farben bearbeiten möchtest, kannst du dies im Reiter „Farben“ anpassen.

6. Auflösung

Unter Größe kannst du die Auflösung des Bildes auswählen. Wir empfehlen FullHD (1920×1080)

7. Exportieren

Rechtsklick auf die Vorschau und dann „Speichern unter“ anklicken.

 

 

Das wars auch schon! Wir hoffen wir konnten die weiterhelfen, falls nicht schreib einen Kommentar und wir antworten dir!

 

 

 

Kleine Kölner Firma „DeepL“ entwickelt neuen Übersetzter & schlägt damit Google Translator!

Kleine Kölner Firma „DeepL“ entwickelt neuen Übersetzter & schlägt damit Google Translator!

DeepL Übersetzter

Google, Microsoft und Facebook investieren viel Geld und Arbeit in ihre künstlichen Intelligenzen.

Trotzdem hat es eine kleine Firma, mit dem Sitz in Köln, geschafft die Konkurrenz in mehrere Tests zu schlagen.

Das auf der hauseigenen Wörterdatenbank „Linguee“ basierende Tool kann 1 Million
Wörter pro Sekunde übersetzten und ist dabei sogar 3 mal besser.

 

Probiere es doch selbst aus: https://www.deepl.com/translator

Wenn du möchtest, teile uns mit welchen Übersetzter du besser findest!

 

Quelle: https://www.deepl.com/press.html